Vorstand

Partei-Vorstand Grüne Dreieich

 

Ingrid Schmalhorst-Behrendt (*1956)

Sprecherin

geboren in Isselburg, einem kleinen Ort an der Grenze zu den Niederlanden. Nach dem Studium der Pädagogik (Abschluss Diplom und 2. Staatsexamen) in Dortmund, lebe ich seit 1984 in Dreieich(einhain). Ich bin verheiratet und habe zwei längst erwachsene Söhne.

Nach fast 27 Jahren als Mitarbeiterin im „Verein Behindertenhilfe Stadt und Kreis Offenbach“, davon die letzten 18 Jahre als Leiterin des „Ambulanten Dienstes“, bin ich jetzt im Ruhestand. Damit eröffnen sich mir wieder Freiräume, mich kommunalpolitischen Themen zu widmen. Mitglied bei Bündnis 90 / Die Grünen bin ich schon seit 1989 und ich war mit Unterbrechungen ca. acht Jahre Stadtverordnete in Dreieich. Auch die Tätigkeit als Sprecherin im Vorstand ist mir aus vergangenen Perioden bereits vertraut.

Meine Themen:

 

🚴 Mobilität

Gleichberechtigte Teilhabe bei der Nutzung des Öffentlichen Raums auch für Fußgänger und Radfahrer

🌞 Klima

Klimaneutralität für Dreieich

🎓 Bildung

Sicherstellung des Zugangs zu Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für alle Kinder in Dreieich

🏡 Wohnen

Verbesserung der Wohnraumsituation und des Wohnumfeldes für Menschen mit geringem Einkommen oder Beeinträchtigungen in der Mobilität

Peter Süßmuth (*1951)

Sprecher

Geboren in Langen /Hessen und 1958 nach Dreieich-Sprendlingen gekommen, dort habe ich die Grundschule besucht und später das Gymnasium in Neu-Isenburg.  Meinen für damals noch sehr ungewöhnlichen Berufswunsch „Werbung“ konnte ich nach Abschluss als Werbekaufmann mit einem Studium in London vervollständigen. Meine berufliche, internationale Tätigkeit hat es leider zeitlich und räumlich nie zugelassen politisch wirklich aktiv zu werden. Seit Gründung der Grünen war ich Sympathisant und Wähler der Grünen – somit über 30 Jahre.

Inzwischen sind wir wohnhaft in Dreieich Götzenhain, die Kinder sind erwachsen und „aus dem Haus“. Seit 2013 bin ich Mitglied und seit 2014 Rentner.

Ich freue mich auf weitere zwei Jahre als Sprecher der GRÜNEN in Dreieich und die Zeit um die Kommunalwahlen in zwei Jahren erfolgreich gestalten zu können. Ich möchte mich sinnvoll für die GRÜNE – Kommunalpolitik einsetzten, meine Schwerpunkte sind Kommunikationspolitik, Umwelt und Ökologie.

__________________________________________

Ralph Pies (*1968)

Kassierer

Ich setze mich für eine säkulare Gesellschaft ein, in der keine Person oder Gruppe wegen ihrer Konfessionszugehörigkeit Vorteile (oder Nachteile) hat. Dies ist eine Voraussetzung zur Gleichbehandlung aller Bürger*innen, besonders der religionsfreien.

Der städtische Grundbesitz sollte Gemeinschaftseigentum bleiben und demokratisch kontrolliert werden. Er kann der privaten Nutzung überlassen werden (Pacht, Erbbau o.ä.). Um mehr Einfluss nehmen zu können (z.B. sozialer Wohnraum oder Bio-Landwirtschaft), sollte der städtische Besitzanteil sogar erhöht werden.

Um die schädlichen Folgen des Konsums zu begrenzen, die v.a. durch Transport und Müll (Verpackungen und Wegwerfmentalität) entstehen, möchte ich regionale Erzeuger und Dienstleiter unterstützen: Bio-Landwirtschaft, Bauernmärkte, Unverpackt- und Bioläden, Mehrwegverpackungen auf Festen und für to-go.

  • wohnhaft in Dreieich ab 1976
  • Schillerschule, Weibelfeldschule, Ricarda-Huch-Schule
  • 1988-1991 Ausbildung zum Speditionskaufmann
  • 1991-1996 Studium der Volkswirtschaftslehre (verstanden als Sozialwissenschaft)
  • beschäftigt am FrankfurterEntwicklungE einer säkularen Stadtgesellschaft Flughafen im Sicherheitsbereich
  • im Umfeld der damaligen Grüne/BI-Fraktion seit 2006 aktiv, Parteimitglied seit 2010
  • 2011-2016 Stadtverordneter
  • 2021: Magistrat
Meine Themen:
  • Entwicklung einer säkularen Stadtgesellschaft
  • städtische Bodenpolitik
  • Stärkung regionaler Unternehmen

__________________________________________

Nora Schweisfurth (*1996)

Beisitzerin

Mein Weg in die Partei …

… ebnete sich im Spätsommer 2020, als ich realisierte, dass ich selbst die Zukunft unserer Gesellschaft mitgestalten kann. Nach meinem Umzug von meinem Geburts- und langjährigen Heimatort Langen nach Sprendlingen, bin ich dem Ortsverband Dreieich der GRÜNEN beigetreten. Kurz nach meinem Beitritt wurde ich direkt in einen unglaublich spannenden Kommunalwahlkampf mit eingebunden – und die Erfolge sprechen für sich! Auch mein „restliches“ Leben ist politikgeprägt: 2019 schloss ich mein Bachelorstudium der Politik in Frankfurt ab und studiere seitdem im Master in Darmstadt Governance & Public Policy.

Meine Themen:
  • Integration und das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft
  • Klimaschutz, der unseren Planeten lebenswert erhält
  • Soziale Gerechtigkeit, v.a. Bildung für alle

__________________________________________

Siegfried Wirth (*1980)

Beisitzer

Geboren in Lich / Hessen, Studium der Informatik an der TU Kaiserslautern mit Abschluss Diplom-Informatiker. Seit 2013 wohnhaft in Dreieich-Sprendlingen. Beruflich als IT-Projektmanager im Bereich Software-Entwicklung tätig.

Meine Themen:
  • In der Digitalisierung Menschen, Klimaschutz und Datenschutz in den Vordergrund stellen, um intelligente Prozesse und Nachhaltigkeit in der digitalen Transformationen zu erreichen
  • Ein starker ÖPNV, Sicherheit und Raum für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen und eine intelligente Vernetzung aller Verkehrsarten
__________________________________________

Ulrike Spiecker (*1963)

Beisitzerin

 

Ich lebe seit 2006 in Dreieich u habe eine Tochter. Beruflich bin ich als Psychologin tätig.
Besonders wichtig ist mir das Thema Nachhaltigkeit – sei es im Umgang mit der Natur und der Umwelt wie auch mit den öffentlichen Finanzen. Am Herzen liegen mir faire Bildungschancen und der Tierschutz. In beiden Bereichen gibt es noch viel zu tun. Nach mehreren Jahren als Elternbeirätin möchte ich mich jetzt politisch für ein lebenswertes Dreieich engagieren.

 

__________________________________________

Roland Kreyscher (*1958)

Beisitzer

Geboren in Offenbach am Main, verheiratet, 1 Kind (Sohn Johannes, geb. 1989), lebe ich seit 1984 in Dreieich Sprendlingen.

Ausbildung: Abschluss an der FH-Darmstadt als Diplom-Ingenieur für Elektro-/Automatisierungstechnik.Beruf: Seit 1982 tätig als Projektleiter im Elektroanlagenbau für Infrastrukturprojekte.

„Mein Einstieg in die Politik …

begann unter dem Eindruck der Anti-Atom- und Friedensbewegung sowie den heftigen Auseinandersetzungen um den Bau der Startbahn 18 West am Frankfurter Flughafen Anfang der 80er Jahre.

1983 wurde ich Mitglied beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und arbeitete seit 1984 beim Ortsverband Dreieich aktiv mit. Naturschutzprojekte, aber auch der Kampf gegen unsinnige Straßenbauvorhaben wie den Odenwaldzubringer und die Südumgehung Buchschlag/Sprendlingen, standen dabei im Mittelpunkt.

1985 begann meine Mitarbeit bei den GRÜNEN. Im September 1987 übernahm ich für die GRÜNE & Bürgerinitiativen-Liste das Mandat des ehrenamtlichen Stadtrats im Magistrat der Stadt Dreieich, das ich – mit einer 2-jährigen Unterbrechung – bis zur Kommunalwahl 1997 ausübte. Seitdem bin ich Stadtverordneter und seit 2009 auch Fraktionsvorsitzender.

Seit 1995 bin ich auch Mitglied im Vorstand des Ortsverbandes Dreieich von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Meine Themen:
  • alle Entwicklungen müssen sich künftig an dem Prinzip der Nachhaltigkeit orientieren d.h., sie dürfen nicht zu Lasten der nachfolgenden Generationen gehen;
  • die Verkehrsprobleme sind mit Straßenbau nicht zu lösen, sie werden im Gegenteil nur noch verschärft. Stärkung und Ausbau des Öffentlichen Nachverkehrs hat daher oberste Priorität, um dem Mobilitätsbedarf gerecht zu werden;
  • durch gezielte Förderung von Umweltinvestitionen (z. B. Solartechnik) können sowohl umweltentlastende Maßnahmen als auch Vorteile für Wirtschaft und Arbeit erreicht werden;
  • die Belastungsgrenzen unserer Ökosysteme sind längst erreicht. Unvermeidbare Eingriffe in Natur und Landschaft müssen daher durch adäquate Maßnahmen ausgeglichen werden; die Naherholungsgebiete müssen bewahrt werden;
  • global denken – lokal handeln bedeutet auch in Dreieich, aktiven Klimaschutz zu betreiben. Energieeinsparung heißt CO2-Reduktion und ist ein Beitrag um eine globale Klimakatastrophe zu verhindern.

__________________________________________

Anja Baars (*1998)

Grüne Jugend Dreieich Vertreterin

 

Es wird Zeit, dass junge Menschen sich an der Politik beteiligen und ihre Zukunft mitgestalten. Eine Zukunft, die die nachkommenden Generationen nicht mehr haben werden, wenn wir es nicht schaffen bis 2035 klimaneutral zu werden. Die Auswirkungen sind bereits jetzt zu spüren. Viele Menschen fliehen vor Krieg, Hunger und dem Klima! Dreieich hat Platz für diese Menschen. Indem wir uns zum Sicheren Hafen erklären, können wir sie unterstützen und ein Dach über dem Kopf bieten, wo sonst keines ist. Wir müssen mit den Maßnahmen lokal beginnen, um global etwas zu verändern.